Zum Inhalt springen

gerösteter Blumenkohl mit Rüeblihummus

13. Juni 2019

Wusstet ihr, das seit zehn Tagen Veggie Week ist? Ich finde das durchaus unterstützenswert.

Und nein, ich bin weder Vegetarier, noch Veganer … ich bin und bleibe Flexitarier. Aber ich sehe die Zeichen der Zeit. Wenn wir alle immer nur das machen, was wir uns (finanziell) leisten können, dann kann sich die Erde eines Tages den Menschen nicht mehr leisten.

Wenn also Gemüse so verdammt lecker schmecken kann, wie z.B. in diesem Rezept … oder wie kürzlich bei Vreni Giger im Rigiblick (mehr über unseren Besuch bei ihr folgt bald), dann sollte es wirklich leicht fallen, auch einmal auf Fleisch zu verzichten.

Oder seht ihr das anders?

Zutaten:
für 4 Personen

1 Blumenkohl
Rapsöl
500 gr Rüebli
3 dl Gemüsefond
200 gr Kichererbsen
50 gr Tahina (Sesampaste)
1/2 Zitrone, Saft und Abrieb
0,5 – 1 dl Olivenöl, extra vergine
1/2 TL Kreuzkümmelpulver
1/2 TL Paprikapulver edelsüss
1/2 Knoblauchzehe
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Rüebli Hummus
1. die Kichererbsen 12 h in kaltem Wasser einweichen
2. die Rüebli rüsten, schälen, klein schneiden und im Gemüsefond sehr weich garen – herausnehmen (Fond behalten)
3. die Kichererbsen im Gemüsefond sehr weich garen – herausheben (Fond zur Seite stellen)
4. Kicherebsen, Rüebli und Knoblauch zusammen fein pürieren (falls nötig etwas Gemüsefond und Olivenöl beigeben)
5. durch ein Sieb streichen und mit Tahina und den Gewürzen abschmecken

Blumenkohl
1. den Blumenkohl waschen, rüsten und in Röschen zerteilen, 5 Minuten im Salzwasser blanchieren
2. den Backofen auf 160° C Umluft vorheizen
3. den Blumenkohl mit Rapsöl einreiben und leicht salzen
4. auf Backtrennpapier auf ein Blech geben und 15 Minuten im Ofen rösten

From → Rezepte

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: