Zum Inhalt springen

7 Stunden Lamm nach Anthony Bourdain

7. August 2019

Wenn schon, denn schon – oder mit anderen Worten: Kauft auf jeden Fall genügend Fleisch ein, denn für die Leftovers (die Resten) bekommt ihr in ein paar Tagen ein eigenes Rezept. Ein „dalecktmansichdieFinger“-gutes Rezept!

Und übrigens, sieben Stunden dauert es nur, wenn ihr eine 3 kg Keule machen wollt … was dann doch zuviel des Guten gewesen wäre.

Auf mein Geständnis, dass „unser Lamm“ bloss drei Stunden im Ofen war, entgegnete unser Gast ganz trocken: Dann ist das ja Fast Food! 😉

Zutaten:
für 4 Personen

1 Lamm Gigot (Keule) mit Knochen
1 ganze Knoblauchknolle, quer halbiert
2 Rüebli
2 Zwiebeln
frische Kräuter (Lorbeer, Rosmarin, Thymian)
Olivenöl
Salz und Pfeffer
1 dl trockenen Weisswein
1 dl Wasser

Bräterverschluss
Mehl und Wasser

Zubereitung:

1. das Lamm mit Olivenöl beträufeln und kräftig mit im Mörser grob zerreibenem Rosmarin, schwarzem Pfeffer und Meersalz einreiben
2. ohne anzubraten in einen Gusseisenbräter geben, die grob gehackten Rüebli, Zwiebeln, sowie den Knoblauch zugeben, ein paar Zweige Kräuter zusammenbinden und dazulegen und Wein und Wasser angiessen
3. aus etwas Mehl und Wasser einen Teig herstellen und damit den Topf hermetisch versiegeln
4. bei 150° C in den Ofen geben und je nach Fleischgrösse 3 – 7 h schmoren lassen

From → Rezepte

One Comment
  1. Ich durfte letzthin so ein lamm geniessen. Ich kann nur sagen: UMWERFEND!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: