Zum Inhalt springen

Erdbeer Cremeschnitte 2.0

30. August 2019

Na also, geht doch! 🙂

Warum 2.0? Weil 1.0 SO ausgesehen hat!

Natürlich hätte ich mit dem Veröffentlichen dieses Beitrags warten können, bis die Erdbeer Saison wieder vor der Türe steht. Aber ich wollte halt den schlechten Eindruck, den der verbrannte Blätterteig von kürzlich hinterliess, möglichst rasch aus der Welt schaffen. Jetzt müsst ihr euch halt das Rezept für nächstes Jahr vormerken (oder ein Brombeer Millefeuille daraus machen!).

Zutaten:
für 4 Personen

Crèmeschnitte
1 rechteckig ausgewallter Fertig-Butterblätterteig (36×24 cm)
Mehl
1 Eigelb (zum Bestreichen)
Puderzucker

120 gr Erdbeeren
2 dl Vollrahm
50 gr Puderzucker
2-3 EL Konditorcreme
1 TL Kirsch

Konditorcreme
1 Eigelb
20 gr Zucker
1 TL Bio Bourbon Vanillepulver
10 gr Maisstärke
1 dl Milch

Zubereitung:

Konditorcreme
1. das Eigelb mit dem Zucker, Vanillepulver, wenig Milch und Maizena schaumig schlagen und glatt rühren. Die restliche Milch zum Kochen bringen. Die Eimasse unter die heisse Milch rühren und ganz kurz durchkochen. Dann sofort vom Feuer ziehen und abkühlen

für die Einlage
2. die Erdbeeren je nach Grösse würfeln oder vierteln

Crèmeschnitten
3. den Fertig-Blätterteig auf einem Backpapier auf das Backblech legen und mit einer Gabelspitze dicht an dicht einstechen
4. das Eigelb mit wenig Wasser anrühren und mit einem Pinsel auf die gesamte Oberfläche des Blätterteigs verstreichen
5. für etwa 20 Minuten in den auf 210° C vorgeheizten Ofen schieben, dabei den Backprozess genau beobachten. Der Blätterteig soll sehr gut durchgebacken sein. Die Oberfläche darf sehr dunkel (aber nicht schwarz) werden
6. den Blätterteig samt Blech aus dem Ofen nehmen, umdrehen und auch die Unterseite gut bräunen
7. die Platte in 3 Stücke zerschneiden, mit Puderzucker gleichmässig dicht bestäuben und ein paar Sekunden unter den Grill schieben, bis der Zucker schmilzt und karamellisiert. Sofort herausnehmen. Abkühlen lassen
7. die drei Streifen umdrehen, mit Puderzucker bestäuben und auch diese ein paar Sekunden unter dem Grill karamellisieren
8. den Rahm recht steif schlagen, den Zucker unterrühren, die Konditorcreme und den Kirsch zugeben. Alles mit dem Schneebesen durchmischen
Fertigstellen
9. einen ersten Teigstreifen auf einen Teller legen und etwas Creme auftragen. Mit Erdbeeren belegen und nochmals mit wenig Creme überziehen
10. den zweiten Blätterteigstreifen auflegen, wie vorhin mit Creme bestreichen, Erdbeeren drauf, mit dem Rest der Creme überdecken. Zuletzt den dritten Teigstreifen aufsetzen und mit Puderzucker bestäuben

Nach einer Idee von Robert

From → Rezepte

6 Kommentare
  1. Wilde Henne permalink

    Das sieht perfekt aus und im Moment kann man das ja auch mit Himbeeren oder Brombeeren machen.

  2. @Henne: Ja, das war in der Tat nicht übel … 😉 und Erdbeer Alternativen gibt es momentan noch zuhauf

  3. Markus Schwob permalink

    Schaut echt „lecker“ aus!

  4. 😉 Langsam wird’s gfürchig mit dem Internet: Version 1 ist bei mir im Spam gelandet 😉 ! Die Inbox hat schon entschieden, dass es zum Nachbacken ungeeignet ist…..

  5. @Markus: Ist es auch 😀
    @Jasmin: Solange die Version 2 auf Deine Nachbackliste springt, ist alles im grünen Bereich 😉

  6. Es sieht lecker aus. Schaffst du das mit Heidelbeeren oder Brombeeren?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: