Zum Inhalt springen

Boeuf Stroganoff mit Spätzli

21. Januar 2020

Winter eigentlich die klassische Zeit der Schmorgerichte. Aber auch Kurzgebratenes hat seinen Reiz, vor allem, wenn es sich wie hier um ein feines Stück gut gelagerte Schweizer Bio Rindshuft handelt.

Wichtig ist, dass das Fleisch scharf an-, aber nicht durchgebraten wird!

À propos Winter, wird der dieses Jahr noch stattfinden, oder muss ich mich diesbezüglich komplett umstellen? Momentan bin ich schon beinahe froh, haben wir dieses Jahr keine Skiferien geplant (dafür etwas anderes, sehr aufregendes … aber mehr dazu später).

Zutaten:
für 4 Personen

600 gr Rindshuft (oder Rindsfiletspitz)
Bratbutter zum Anbraten
1 Zwiebel, gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
200 gr rote Peperoni, in feinen Streifen
6 kleine Champignons, geviertelt
1 Schuss Weisswein
1 EL Paprika
1,5 dl Kalbsfond
1,5 dl Rahm
4 Cornichons, fein gewürfelt
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

1. das Fleisch in nicht zu dünne Streifen schneiden (ich: daumendick), salzen und in der sehr heissen Bratbutter allseitig scharf anbraten – herausnehmen und an der Wärme ruhen lassen
2. Zwiebel und Knoblauch in Butter anziehen, die Hitze etwas hochschalten, die Peperoni und die Champignons zugeben und ein paar Minuten rührbraten
3. mit dem Weisswein ablöschen und etwas einkochen lassen, dann den Paprika untermischen
4. Kalbsfond und Rahm dazugeben und etwa 10 Minuten köcheln (falls die Sauce noch zu dünn ist, mit etwas Maizena binden)
5. zum Schluss das Fleisch mit dem Fleischsaft, sowie die Cornichons zugeben und heiss werden lassen

Wer mag gibt zum Servieren noch einen Klacks Sauerrahm auf das Fleisch. Knöpfli aka Spätzli, passen ebensogut wie Reis oder dicke Nudeln.

From → Rezepte

2 Kommentare
  1. Ein Klassiker, der einfach immer lecker ist!

  2. @FEL!X: Gell, die guten alten Klassiker muss man immer mal wieder hervorholen 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: