Zum Inhalt springen

Lamm Curry (indisch)

24. Februar 2020

Wenn einer eine Reise tut, so kann er was erzählen. Und wenn er Food Blogger ist, wird er vermutlich mit dem einen oder anderen Rezept in der Tasche heimkehren. Und ebenfalls verständlich, wenn er (also ich) aus Indien mit der einen oder anderen Curry Mischung heimkehrt, oder nicht?

Unsere Indien Reise ist zwar noch nicht so lange her … und trotzdem sind wir bereits wieder unterwegs. Für die beste Ehefrau von allen etwas zu nahe aneinander, aber so spielt das Leben halt manchmal.

Zutaten:
für 4 Personen

600 gr Lammfleisch (Schulter), in grosse Würfel geschnitten
1 EL Ghee (habt ihr nicht? was seid ihr denn für Inder? 😉 )
1 Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 TL frischer Ingwer, fein gehackt
1 EL Currypulver (ich: aus Indien mitgebracht)
1 TL Salz
1 TL Limettensaft
400 gr Pelati, gehackt (oder Ganze, von Hand zermanscht)
1 frische Chili, entkernt, gehackt
1 EL Korianderkörner, geröstet

Zubereitung:

1. das Lammfleisch salzen und sehr heiss anbraten, bis es Farbe nimmt, herausheben
2. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer in heisssem Ghee (wenig Hitze) anbraten, bis sie weich und goldgelb sind. Currypulver, Salz und Limettensaft gründlich unterrühren
2. Lammfleisch wieder zugeben und in der Gewürzmischung so lange wenden, bis es ganz damit überzogen ist
3. Tomaten und Chili untermischen. Zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 1 1/4 Stunde schmoren. Gelegentlich umrühren
4. abschmecken und mit gerösteten Koriandersamen bestreuen

From → Rezepte

2 Kommentare
  1. Im Originalrezept sind das wahrscheinlich 6 Chilis ganz mit Kernen…..

  2. @Tom: Da unten vertragen sie eindeutig mehr Hitze 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: