Zum Inhalt springen

weisse Bohnen Suppe mit Lammbällchen

11. März 2020

So, endlich „darf“ ich wieder Kochen! Gut, ihr habt das so direkt nicht mitbekommen, aber ich stand ferienhalber fast einen Monat nicht mehr in der Küche. Da sind Entzugserscheinungen unvermeidlich 😉

Und prompt habe ich dann auch nicht alles so im Griff wie ich sollte. Ich war sicher, ich hätte noch weisse Bohnen im Vorratsschrank … dem war leider nicht so. Ich war sicher, der Grossverteiler meines Vertrauens hätte weisse Bohnen im Gestell … dem war aber nicht so. So musste ich halt die Dose aus dem Notvorrat verwenden. Die hatte allerdings ein Abtropfgewicht von bloss 280 gr, was die Suppe dann etwas dünn werden liess … andere würden sagen leicht …

Dann muss ich noch anmerken, dass ich den ganzen Lavendel weggelassen habe, der schmeckt mir einfach zu seifig. Sorry Tanja Grandits, dass ich so an Deinem Rezept herumgefrevelt habe.

Aber die Lammbällchen schmecken auch ohne Lavendel Weltklasse 😀

Zutaten:
für 4 Personen

Suppe
1 Zwiebel, gewürfelt
3 Knoblauchzehen gewürfelt
2 EL Olivenöl
1 EL Blütenhonig
2 dl Weisswein
400 gr gekochte weisse Bohnen
2 EL Rosmarinnadeln
1/2 TL Lavendelblüten
6 dl Gemüsebrühe
4 dl Rahm
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 TL Zitronensaft

Gremolata
2 EL Rosmarinnadeln, frittiert
3 EL feine rote Zwiebelringe, frittiert
2 EL Pinienkerne, geröstet und gehackt
1 unbehandelte Zitrone, abgeriebene Schale
1 TL Lavendel, getrocknet und gemörsert

Lammbällchen
1 Scheibe Toastbrot, gewürfelt
80 gr Naturjoghurt
1 TL Pimentkörner
300 gr Lammhackfleisch
1/2 TL Zimtpulver
1 TL Salz
2 EL Pinienkerne, trocken geröstet
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 Frühlingszwiebel, fein gehackt
1 EL Cranberries, fein gehackt
1 Prise Lavendelblüten, getrocknet und gemörsert
50 gr Panko-Brösel
Olivenöl

Zubereitung:

1. für die Suppe Zwiebel und Knoblauch im Olivenöl anschwitzen, mit Honig und Weisswein ablöschen und auf die Hälfte einkochen
2. Bohnen, Rosmarin, Lavendelblüten und Brühe zugeben, 10 Minuten köcheln lassen. Den Rahm beigeben und weitere 5 Minuten köcheln
3. mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken, fein mixen und durch ein Sieb giessen
4. für die Gremolata alle Zutaten gut mischen
5. für die Lammbällchen das Toastbrot mit dem Joghurt mischen und 10 Minuten stehen lassen
6. das Piment in einer Pfanne trocken rösten und dann fein mahlen
7. das Hackfleisch mit den Gewürzen abschmecken, mit allen anderen Zutaten bis auf die Panko-Brösel und das Olivenöl gut vermischen und eine Stunde kühl stellen
8. aus der Hackfleischmischung kleine Kugeln formen, mit Panko-Bröseln panieren und in Olivenöl godbraun braten
9. die Suppe aufschäumen und in Suppenteller füllen. Die Lammbällchen hineinsetzen und mit Gremolata bestreuen

aus Tanja Grandits gewürze

From → Rezepte

2 Kommentare
  1. Das hört sich richtig lecker an 😋

  2. @Ela: Danke – schmeckt wirklich hervorragend!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: