Zum Inhalt springen

Bündner Nusstorten Konfekt

5. April 2020

Die mehrfach geänderten Pläne sahen schlussendlich vor, dass die beste Ehefrau von allen Ende März in Pension gehen sollte. Aber Corona ist in vielen Bereichen fies, so dass das Ende noch schneller kam, als befürchtet/erhofft! Als der Bundesrat alle aufforderte, doch bitte zu Hause zu bleiben, fand ihre Chefin, ob sie denn überhaupt noch viel zu tun habe? Also zusammenpacken, aufräumen und am 17. März nach 38 Jahren ziemlich still, leise und unspektakulär ein Abgang ohne Händedruck, Umarmungen oder gar Abschiedsapéro! Nicht das schöne Ende, das sie sich ausgemalt/verdient hatte.

Aber wenn Dir das Leben Zitronen gibt, mach Limonade draus – oder wenn Dir das Leben Saures servieren will, back Dir was Süsses 😀

Zutaten:
für ca. 50-60 Stück

Teig
70 gr Zucker
150 gr Butter
1 Ei
1 Prise Salz
300 gr Weissmehl
Orangenabrieb einer halben Orange
1 EL Vanillezucker

Belag
150 gr Zucker
150 ml Vollrahm (Sahne)
70 gr Blütenhonig
200 gr Baumnüsse, gehackt

Zubereitung:

Teig
1. alle Zutaten in einer Schüssel möglichst kurz zu einem Teig kneten. Den Teig in Klarsichtfolie einpacken und für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen
2. die Arbeitsfläche leicht mehlen und den Teig knapp 5 mm dick auswallen. Kreise (oder eine andere Form) von 4 bis 5 cm ausstechen und im auf 180° C vorgeheizten Ofen backen, bis die Ränder einen Hauch bräunen (je nach Dicke 8 – 12 Minuten) – auskühlen lassen

Belag
1. den Zucker in einer Pfanne langsam karamellisieren lassen
2. wenn das Karamell schön hellbraun ist, mit dem Rahm ablöschen, den Honig beifügen und 5 Minuten einköcheln lassen (ACHTUNG: Karamell ist extrem heiss – Verbrennungsgefahr!)
3. die gehackten Baumnüsse unter die Masse mischen und dann kleine Häufchen auf den Talern verteilen
4. vollständig auskühlen lassen und mit Puderzucker überstäuben

Ich sage MMMHHH … und bedanke mich bei Caro und Toby von foodwerk für die Inspiration.

From → Rezepte

7 Kommentare
  1. panebis permalink

    Das Rezaept hani grad muese speichere. Gseht super uus und isch sicher besser, als es ganzes Stuck Chueche! Ich ha Nussturte super gern, aber es isch mer immer zvil. Du haesch mis dilemma gloest, danke!

    Liebi Gruess us Hong Kong
    Wilma

  2. So ein sang- und klangloses Ende einer langen, und wie ich annehme, erfüllten Berufstätigkeit tut schon weh und jedes Fest könnte man irgendwann eventuell nachholen… (ich bin 35 Jahre an meiner Stelle und habe noch rd. 2 Jahre, ich kann mir vorstellen, wie sie sich jetzt fühlt.)

    Das Rezept nehme ich mir gern mit, so kleine Dinger isst man (ich) lieber als eine größere Torte!

  3. Die zutaten habe ich noch im haus….. gutes omen! 🙂

    Bisous vom meer

  4. @Wilma: Immer gerne zu Diensten, gnä Frau … 😉
    @Friederike: Die beste Ehefrau von allen hat sich sehr über Deine Worte gefreut. Danke!
    @é-f: Und? Sind sie gelungen, oder backst Du erst morgen? 😀

  5. jasmin permalink

    Zum Glück scheint der Mann der besten Ehefrau aufmerksam genug zu sein….
    💐🥂🍾 Auf einen spannenden neuen Lebensabschnitt!!!🥳
    Und das Bündnernusstorten Problem (das weit verbreitet zu sein scheint) super-gut-aber Zuckerschock-und-akute-Trägheit-nach-einem-Stück, ist hiermit auch gelöst. Merci beaucoup

  6. @Jasmin: Zumindest gibt er sich alle Mühe … 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: