Zum Inhalt springen

rote Peperoni Suppe

16. April 2020

Viel einfacher geht Suppe nicht. Schnetzeln, kochen, pürieren – fertig!

Aber einfach kann man auch upgraden 🙂

Der Geschmacksträger Fett, hier in Form von Rahm oder Butter, ist immer eine gute Wahl. Wenn die rote Farbe wichtig ist, lasst ihr den Rahm weg. Und wer die Schale der Peperoni schlecht verträgt, der passiert die Suppe nach dem Pürieren einfach durch ein Sieb.

So, und jetzt freuen wir uns auf die angekündigten Lockerungen und hoffen, bald schon viele Kleinunternehmer wieder unterstützen zu dürfen.

Aber bis es soweit ist, gilt halt weiterhin #stayhome, aber nicht #socialdistancing sondern #physicaldistancing

Zutaten:
Vorspeise für 2 Personen

1 rote Peperoni (Paprika)
4 dl Gemüsefond
Gewürze nach Belieben
(Salz, Pfeffer, Paprika, Cayenne, Tabasco)
etwas Rahm
etwas Butter

Zubereitung:

1. die Peperoni entkernen und in Stücke schneiden
2. in der Brühe weichschmoren
3. pürieren, würzen und nach Belieben mit einem Schuss Rahm und/oder einem Stück Butter verfeinern

Kann im Teller oder in einer Tasse serviert werden. Noch edler, aufgeschäumt in der Espressotasse 😉

From → Rezepte

3 Kommentare
  1. Christian Hafner permalink

    Interessant, dass Du keine Zwiebel o.ä. verwendest. Wieso?

  2. upgraden mit etwas Grünzeugs vielleicht? Ruccola?

  3. @Christian: Damit Du diese Upgrade Idee einwerfen kannst 😉
    @Sabine: Habe ich doch (bei Bild 2) 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: