Zum Inhalt springen

The Stacked Green Pig

6. Mai 2020

Wenn Mandy ein Sandwich macht, dann meistens richtig!

Dieses, sie nennt es The stacked Green Pig, ist so ein Beispiel. Wer den kleinen Aufwand nicht scheut wird mit etwas belohnt, was den Ausdruck Foodporn verdient. Es ist ein richtig geiles Sandwich, ich kann es leider nicht anders sagen 😉

Ich habe selten ein so gutes Sandwich gegessen. Und sogar die beste Ehefrau von allen, tropfendem Fingerfood eher abgeneigt, musste zugeben: Sehr fein! 😀

Zutaten:
für 2 Personen

220 gr Schweinsnierstück, dünn geschnitten
frische Salbeiblätter (eines pro Schnitzel)
Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Mehl

grüne Sauce
20 gr glatte Petersilie
15 gr junger Rucola
3 Zweige Thymian
2 Sardellen Filets
1/2 Knoblauchzehe
1 EL Jalapeño, gepickelt
oder grüner Chili
1 TL Kapern
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
4 EL Olivenöl

1 reife Avocado
frisch gehobelter Sbrinz
2 Sesambrötchen
1 Limette

Zubereitung:

1. alle Zutaten für die Sauce in den Mixer geben und fein pürieren – in einen verschliessbaren Behälter leeren und zur Seite stellen
2. das Schweinsnierstück in dünne Scheiben schneiden (ich liess das schon mal den Metzger mit seinem scharfen Messer machen!) und dann nochmals etwas flach klopfen, idealerweise sind sie nun etwa 3mm dünn
3. mit einem Zahnstocher auf jedes Schnitzelchen ein Salbeiblatt fixieren und dann mit Salz und Pfeffer würzen
4. 2 EL Mehl auf einen Teller geben, mit einer Prise Salz und etwas Pfeffer würzen und die Schnitzel nur mit der Salbeiseite mehlieren
5. Olivenöl in einer heissen Pfanne erhitzen und die Schnitzel NUR auf der Salbeiseite braten, bis sich die unteren Ränder braun färben. Die Oberseite sollte noch rosa sein, sie wird aber nachgaren, wenn man das Schnitzel herausnimmt und auf einen Teller legt. So weiterfahren, bis alle Schnitzel gebraten sind
6. zusammensetzen: Die Brötchen leicht antoasten, etwas Sauce auf die Schnittfläche geben, gequetschte Avocado drauf, dann Schnitzel, Sauce, Schnitzel, Sauce … bis alles aufgebraucht ist. Ein paar Scheiben Sbrinz (oder Parmesan) und etwas Limettensaft darüber … und nun herzhaft zubeissen

From → Rezepte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: