Zum Inhalt springen

Bouillabaisse (nach Colaianni)

1. Juni 2020

Das war der Gipfel!

Nein, nicht der Gipfel des Genusses, zwar auch … aber eben nicht für alle!

Aber von Anfang an. Die beste Ehefrau von allen führt eine Kartei. In dieser wird von allen Gästen erfasst, wann sie eingeladen waren, was sie gegessen haben und gaaanz wichtig, was sie nicht essen (wollen bzw. können).

Und dann servieren wir diese Bouillabaisse und die liebe U. schaut uns traurig an, als sie die Moules in ihrem Teller sieht und sagt, das kann ich leider nicht essen, ich habe eine Muschel Allergie … 😦

Sie musste dann mit Suppe, Croûtons und Rouille vorlieb nehmen, während ihr Partner sich begeistert ihre Portion Moules und alles andere Seegetier einverleibte.

Der Gipfel der Peinlichkeit … es war auf ihrer Karteikarte erfasst (aber vom Chef nicht berücksichtigt worden!).

Liebe U., an dieser Stelle nochmals ein herzliches mea culpa!

Zutaten:
für 4 Personen

4 Glas Boullabaisse von Le Saucier

Meeresfrüchte
Crevetten
frische Sardinen
Jakobsmuscheln
Rotbarsch
Wolfsbarsch
Pulpo

Gemüse
120 gr Fenchel
40 gr Salicorn
8 getrocknete Tomaten

Garnitur
Weissbrot
Butter
Oliven
Rouille
Kresse

Zubereitung:

1. die Bouillabaisse aufkochen, 80 gr Butter hinzufügen und vor dem Servieren mit einem Stabmixer aufschäumen
2. Fisch und Meeresfrüchte salzen und pfeffern und in einer separaten Pfanne in Olivenöl glasig garen
3. Fenchel und Salicorn in feine Streifen schneiden und die getrockneten Tomaten als Ganzes zusammen in Olivenöl leicht anbraten
4. Weissbrot längs in Streifen schneiden und in einer Bratpfanne mit etwas Butter rösten. Mit Oliven, Kresse und Sauce Rouille garnieren
5. alles zusammen in einem Suppenteller anrichten und heiss servieren

From → Rezepte

3 Kommentare
  1. Sieht schön aus. Die Zutaten hatte ich für eine Bouillabaisse immer nur mit Fischen verortet.

  2. @Tom: Es gibt der Varianten viele, schmecken tun alle 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: