Zum Inhalt springen

Gegessen bei: Dietmar Sawyere (The Japanese Restaurant @ The Chedi, Andermatt)

9. August 2020

Das Chedi in Andermatt stand schon seit Jahren auf unserer Wunschliste, nun haben wir es endlich geschafft und ein Golf Package geniessen können. Im Mai hatten wir das Wochenende wegen schlechten Wetteraussichten noch auf den August verschieben müssen. Viel genützt hat das nicht, denn die Temperaturen waren letzten Montag und Dienstag schon wieder im einstelligen Bereich … brrr.

Aber genau dann ist man ja froh, ein sehr grosses Zimmer in einem 5 Sterne Hotel zu haben.

Und wenn man schon mal dort ist, muss man unbedingt japanisch essen 🙂

Schon die zum Apéro gereichten Wasabi Cashews und beiden Sorten Edamame waren sehr fein.

Apéro

Hervorragend dann die Grüsse aus der Küche, vor allem die eingelegte Aubergine (links).

Sakizuke – Amuse Bouche

Ebenfalls fein, die beinahe fleischartigen Stücke Hamachi (Gelbschwanzmakrele).

Sashimi Hamachi, nach Art des Hauses

Schon beinahe gewöhnlich, die vier Sushi Stücke, wobei sowohl Lachs wie Shrimps aus nachhaltigen Schweizer Zuchten stammen.

Edo Nigiri Sushi
Lachs, Hamachi, Tuna, Swiss Shrimp

Sensationell dann der nächste Gang, butterzarter Thunfischbauch mit Zitronenreis – grossartig!

Nama Harumaki
Toro Tunabauch, Zitronenreis, Wasabi Mayonnaise

Auch wer Jakobsmuschel nicht möge, würde sie auf diese Art geniessen, meinte der Kellner. Ich war auf jeden Fall begeistert 😀

Jakobsmuschel Carpaccio
Shiso and Kaviari Crystal Beurre Blanc

Ebenfalls auf Begeisterung stiessen die Ramen, das Onsen Ei und der sehr schmackhafte Sud bei der besten Ehfrau von allen!

Hausgemachte Ramen, Onsen Ei, Dashi von australischem schwarzen Trüffel

In Japan üblicher als bei uns, Seegetier mit Fleisch zu vermählen.

Tintenfisch Sukiyaki & Schweinebauch „Kakuni“, würzige Ponzu Dashi

Wenn Fleisch, dann müsste es immer so schmecken: Grossartig!

auf Alpheu gegrilltes Wagyu Entrecôte, Soya Zwiebeln, Enoki Pilze

Der Weisswein hat alle Gänge gut zu begleiten vermocht (aber natürlich offeriert das Restaurant auch eine Wein- oder Saké Begleitung zu jedem Gang).

Viognier vom Genfersee

Eingelegte Pflaume mit Yuzu Gelée als Dessert vor dem Dessert 😉

Pré Dessert

Schön angerichtet und fein im Geschmack

Walliser Aprikosen, Yuzu-Sake Gelée, kandierte Walnüsse

The Japanese Restaurant @ The Chedi, Andermatt

4 I 5 I 6 Gänge 160 I 190 I 220 (jeder weitere Gang 30) 😀 Die beste Ehefrau von allen begnügte sich mit vier Gängen, für mich war fünf gerade richtig.

Wir haben uns sehr wohl gefühlt und das Essen war wirklich ausgezeichnet (GaultMillau 16 Punkte, Michelin 1 Stern).

The Chedi Andermatt
Gotthardstrasse 4
CH-6490 Andermatt
T +41 (0)41 888 74 88

Öffnungszeiten
Abendessen: 18.30 – 22.00 Uhr
The Japanese Restaurant ist am Abend von Mittwoch bis Sonntag geöffnet (Montag und Dienstag geschlossen).

From → Gegessen bei:

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: