Zum Inhalt springen

kalte Kohlrabisuppe

25. August 2020

War es das mit Temperaturen um die 30° C? Ist der Hochsommer wirklich schon vorbei?

Ich gebe zu, es war schön … auch wenn sich unser Schlafzimmer nach ein paar 30°+ Tagen nicht mehr wirklich abkühlt. Vor allem wenn es nachts nicht unter 22° C geht. Und dann schlafe ich schlecht. Geniesse den Hochsommer aber trotzdem in vollen Zügen.

Und mache halt ab und zu eine kalte Suppe.

Zutaten:
für 4 Personen

4 Kohlrabi (mittelgrosse)
3 EL gesalzene Erdnüsse, geröstet, gehackt
2,5 dl Gemüsebouillon, fettfrei
1 TL Sherryessig
1,5 Becher (270 gr) Sauermilch
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Eiswürfel
Blüten für die Garnitur, besonders hübsch wären Gänseblümchen, aber da die Gäste überraschend früh eintrafen, konnte ich die beste Ehefrau von allen nicht mehr motivieren, Gänseblümchen in Nachbars Garten zu pflücken.

Zubereitung:

1. die Kohlrabi Deckel samt Herzblättchen abschneiden, beiseite legen. Kohlrabi mit dem Kugelausstecher bis auf einen ca. 5 mm dicken Rand aushöhlen. Fruchtfleisch fein reiben, ins Mixglas geben
2. Erdnüsse, Bouillon und Essig beigeben und fein pürieren
3. Sauermilch unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken, nochmals kurz pürieren – 2 Stunden kaltstellen
4. die Suppe in die ausgehöhlten Kohlrabi giessen und auf crushed Eis in kalte Teller setzen, mit Erdnüssen und Gänseblümchen garnieren

From → Rezepte

2 Kommentare
  1. wow, mit so viel liebe zubereitet. gratuliere

  2. @Shiggy: Danke vielmals 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: