Zum Inhalt springen

weisser Schokoladen Cheesecake

25. Dezember 2020

Auf den letzten Drücker wurden es doch noch weisse Weihnachten! 🎄

Bei euch auch? Ist das wichtig für euch? Ist das ein Trost, wenn man sich schon nicht im ausgedehnten Familienkreis treffen kann?

Wir vermissen es sehr, aber es hilft alles nichts, da müssen wir alle durch.

Vielleicht hilft da eine kleine Süssigkeit? Probiert es doch einfach aus 😀

Zutaten:
für 4 Personen

200 gr Philiadelphia Cream Cheese
4 EL Puderzucker
1 Msp Vanille (1/3 einer ausgekratzten Vanillestange)
2 dl Vollrahm, kalt
eine Tafel weisse Schokolade
100 gr Kekse nach Belieben, fein zerbröselt
50 gr Butter geschmolzen

Zubereitung:

1. den Cream Cheese eine halbe Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmen. In einer Schüssel mit dem Puderzucker und dem Vanille verrühren
2. den kalten Rahm in einer kalten Schüssel steif schlagen und erst die eine, dann die andere Hälfte mit einem Spachtel unter den Cream Cheese ziehen
3. Backtrennpapier doppelt auf eine flache Platte legen, vier leere Dosen (Deckel oben und unten entfernt, ca. 7 cm hoch und 7 cm Durchmesser – ich rekrutiere diese jeweils von den Dosentomaten, die zu meinem Vorrat gehören) daraufstellen. Die zerbröselten Kekse mit der flüssigen Butter mischen, einen Boden damit andrücken und mit der Masse füllen
4. für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen
5. die weisse Schokolade, kalt gehts besser, raspeln und auf den Cheesecakes verteilen

Schöne Weihnachten 🎄, lasst es euch gut gehen und vor allem, bleibt gesund.

From → Rezepte

3 Kommentare
  1. Lieber Andy
    das wünsche ich euch auch!
    Wundert mich einzig, dass du keine dieser Metallringe besitzt…
    Beste Grüsse, auch an die bEva und richte ihr doch bitte aus, dass auch wir hier in Mandarinen schwelgen – aus einer der aromatischsten Sorten habe ich sogar einen wunderbaren Senf zubereitet! –,
    Felix

  2. Lieber Andy
    Ich wünsche Euch ebenso gerne schöne Festtage und einen guten Rutsch in das hoffentlich bessere neue Jahr!
    Gleichzeitig bedanke ich mich für die vielen leckeren Inspirationen von denen ich doch einige plus/minus (Mengen, Zutaten, etc.) mit Freude nachgekocht oder -gebacken habe. Zeit dazu war ja genügend vorhanden …
    Festliche Grüsse aus Basel
    Peter

  3. @FEL!X: Lieber Felix, wir bedanken uns für die guten Wünsche. Dass Du in Mandarinen schwelgst überrascht mich nicht 😉 und natürlich habe ich Metallringe, aber weil die bestimmt nicht in allen Haushalten zu finden sind, erwähne ich die Alternative ;D
    @Peter: Danke auch Dir als treuem Leser … und auf ein besseres neues Jahr stossen wir gerne an! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: