Zum Inhalt springen

Rüebli mit Rüeblicreme

4. Januar 2021

Wow! Was für ein Feuerwerk an Farben! Da sage ich nicht nur Ohh und Ahh, sondern auch Mmmmhhh und WOW! 😀

Denn das sieht nicht nur Klasse aus, sondern schmeckt dazu noch hervorragend. Eine mollige, weiche Creme aus pürierten Karotten, bedeckt mit knackigen, farbigen Rüebli (Karotten und Rüebli sind aber dasselbe, gell), die in Olivenöl und Condimento bianco mariniert wurden. Angereichert mit Radieschen und Frühlingszwiebeln. Das ist mehr als würdig das neue Jahr auf lieberlecker zu eröffnen 🙂

Da ist Claudio del Principe in seinem Gemüse Kochbuch all‘ orto ein kleiner Geniestreich gelungen! Bravo!

Zutaten:
Vorspeise für 4 Personen

4 farbige Rüebli (Karotten)
4 Radieschen
feines Meersalz
Olivenöl extra vergine
Condimento bianco (weisser Balsamessig) oder Weissweinessig
Rüebligrün und/oder Radieschenblätter, fein geschnitten
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten
Ricotta di bufala (alternativ normaler Ricotta)

Rüeblicreme
Butter
1 Schalotte, fein geschnitten
4 Rüebli, fein gewürfelt
feines Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Condimento bianco (weisser Balsamessig) oder Weissweinessig
Olivenöl extra vergine

Zubereitung:

1. Rüebli und Radieschen getrennt in feinste Würfelchen von 3-5 mm schneiden. Salzen, mit Olivenöl und Condimento bianco mischen und bereitstellen
2. für die Rüeblicreme die Butter in einem Topf schmelzen und die Schalottenwürfel darin anschwitzen. Die Rüebli dazugeben, salzen und ohne Zugabe von Flüssigkeit im eigenen Saft schmoren, bis sie weich sind. Pürieren, dann mit Salz und Pfeffer sowie Condimento bianco abschmecken und mit wenig Olivenöl etwas Glanz in das Püree bringen
3.für die Sauce das Rüebligrün und/oder die Radieschenblätter mit Olivenöl und Condimento bianco mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken
4. zum Anrichten die Rüeblicreme mit einem Servierring auf Teller platzieren und mit den Rüebliwürfelchen befüllen, Den Servierring abheben, mit Radieschenwürfelchen und Zwiebelringen ausschmücken, die Sauce angiessen und kleine Krümel des Ricotta di Bufala dazustreuen

From → Rezepte

2 Kommentare
  1. Das ist wirklich ein tolles Feuerwerk der Farben.
    Liebe Grüße
    Luisa von https://littlefork.de/

  2. @Lisa: Danke, liebe Lisa – hast Du’s schon nachgemacht? Oder ist es erst auf der Liste? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: