Zum Inhalt springen

Skrei mit Schuppen

19. Februar 2021

Weils so schön passt, gibt es gleich nochmals einen Auszug aus Simone Lapperts Wurfschatten 😀

Juri betrachtete den zweiten Diskusfisch, den er eben aus der Wanne gezogen hatte. „Ich habe schon meinen Grossvater nicht verstanden“, sagte er, „das sind doch vollkommen nutzlose Tiere, so lange sie nicht auf dem Teller liegen. Die kann man nicht streicheln, die geben keine Milch, die sehen den ganzen Tag nur aus, als müssten sie sich mühsam wachhalten, und kosten trotzdem ein Vermögen. Die kennen noch nicht einmal den Unterschied zwischen nass und trocken, respektive, sie kennen ihn erst, wenn es für sie zu spät ist“.

Aber wir verwenden hier keine Aquarium Fische 😉 , sondern Skrei®, den es nur von Januar bis April zu kaufen gibt. Deshalb wird er auch Winterkabeljau genannt. Skrei®, vom norwegischen skrida (Wanderer), ist ca. 5 bis 7‑jährig und hat bis er gefangen wird eine Strecke von mehreren hundert Kilometern, vom Barentssee bis zur Küste der Lofoten zurückgelegt.

Schonend zubereitet ist er fein im Geschmack und eine wahre Delikatesse 😀

Zutaten:
für 4 Personen

250 gr Skrei
3 – 4 kleine Snackgurken
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Weissweinsauce
2 dl Fischfond (ich: Hühnerfond)
1 dl Weisswein (ich: Chardonnay)
1 dl Rahm, steifgeschlagen
1 EL Butter
ein paar Spritzer Limettensaft

Zubereitung:

1. die gewaschenen Gurken in feine Scheiben schneiden und mit einigen Prisen Salz gut mischen, 10 Minuten stehen lassen, dann gut spülen
2. den Fisch in ca. 80 gr Portionen teilen, salzen und pfeffern und schuppenartig mit den Gurkenscheiben belegen
3. im Dampfgarer 10 Minuten bei 70° C dämpfen
Sauce
1. Fond und Weisswein zusammen auf die Hälfte bis ein Drittel einkochen lassen
2. vom Herd ziehen, Butter und Rahm unterschwingen und abschmecken

From → Rezepte

6 Kommentare
  1. jasmin permalink

    ☺️ absolutes Lieblingsbuch 2020… Bin gespannt, ob Dich DER SPRUNG zu nostalgischen Kreationen aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten anregen wird…🙄😉

  2. jasmin permalink

    👆🏻….und wiedermal sehr schönes Rezept ;-). Merci

  3. @Jasmin: Wir sparen uns den Sprung noch etwas auf 🙂 (aber kennst Du „alte Sorten“?

    • jasmin permalink

      😌stimmt, „alte Sorten“ war eigentlich schon mein Lieblingsbuch 2020 😂. Da weinte, fühlte und lachte ich anfang Jahr mit.
      Aber wenn wir gerade dabei sind. Im Moment bin ich in diesem schrecklich, verlorenen Zustand zwischen den Büchern… Du weisst was ich meine 😉. Wäre also um jeden Tipp dankbar.
      Einen wunderschönen Sonn ☀️tag wünsche ich Euch

  4. monika waldvogel permalink

    das Skrei Rezept ist super…hatte keine Gurken für die Schuppen, mit Radiesli sieht es auch gut aus

  5. @Monika: Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Mit Radieschen – passt 😋

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: