Zum Inhalt springen

Ofengemüse mit Dips

22. März 2021

Einfacher gehts kaum. Gemüse rüsten, mit Olivenöl benetzen, würzen und für eine halbe Stunde in den Ofen. In der Zeit die Dips (oder noch einfacher, den Dip) herstellen und 1 2 3, dem gesunden Genuss mit reinstem (vegetarischen) Gewissen steht nichts mehr im Wege.

So ein geschmortes Gemüse passt auch noch wunderbar zum aktuellen Huddelwetter. Aber ich habe es ja schon hier gesagt, wir werden es büssen … voilà!

Zutaten:
für 2 Personen

2 Rüebli
2 Pastinaken
ein paar Kartoffeln (festkochend), geschält (… oder auch nicht)
1 Peperoni (gelb oder rot), entkernt
1 Zwiebel
Olivenöl
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Dips
1/2 griechisches Joghurt
1 kleine Knoblauchzehe
2 EL Meerrettich Frischkäse
Salz und Pfeffer

und
1/2 griechisches Joghurt
Kräuter nach Belieben
ich: Petersilie und je ein wenig Schnittlauch und Rosmarin)
1 EL Rahm
ein Spritzer Limettensaft
ein wenig Mittelmeergewürzmischung
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

1. den Ofen auf 220° C vorheizen. Die Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden, im Olivenöl wenden und mit Salz und Pfeffer würzen
2. im Ofen etwa ein halbe Stunde rösten
3. für die Dips die Zutaten gut verrühren und dann nochmals abschmecken

From → Rezepte

One Comment
  1. Sowas liebe ich ja auch. Wirklich absolut lecker. Die Dips klingen gut. Liebe Grüße, Kerstin von http://www.casaschnerr.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: