Zum Inhalt springen

Kennt ihr …

24. März 2021

… die Language Nerds?

Wir haben sie auf Instagram entdeckt (@_c4rmen_ sei gedankt) und finden da immer wieder tolle Wortspielereien. Meist in Englisch, aber nicht nur.

Als kleines Beispiel:

Wobei die Neun ja gleich der Aufhänger für den heutigen Tag ist. Es ist nämlich genau neun Jahre her, seit dieser kleine Foodblog das Licht der Welt erblickt hat. Also feiere ich heute den 9. Blog Geburtstag

Wobei das mit dem Feiern zur Zeit ja ein ganz anderes Thema ist. Ich könnte zwar seit Montag wieder 9 Gäste bewirten, aber das liegt bei uns abstandsmässig nicht drin und die zwei-Haushalte-Empfehlung würde auch verletzt. Wettbewerbe habe ich in der Vergangenheit mehrfach veranstaltet, nicht immer mit durchschlagendem Erfolg 😉

Aber falls jemand von euch treuen Lesern trotzdem ein bisschen mitfeiern, bzw. mitfiebern möchte, habe ich mir Folgendes ausgedacht. Sagt mir doch einfach mal, was ich denn für euch kochen und anrichten darf. Werft mir ein Gericht an den Kopf, welches hier im Blog noch fehlt, oder schickt mir ein Rezept, das meinem Blog gut anstehen würde. Sollten nur drei Vorschläge kommen, verspreche ich, alles zu kochen. Kommen neun, vermutlich ebenfalls 😉

Sollten es wider Erwarten deutlich mehr sein, darf die beste Ehefrau von allen mitentscheiden, worauf sie Lust hat.

Gibt es übrigens noch jemanden, der dem Blog seit seinen wackligen Anfängen 2012 folgt?

Ich bin gespannt. Vor allem aber bedanke ich mich bei allen die hier mitlesen und hoffentlich ab und zu mit- bzw. nachkochen.

Ich erhebe mein Glas auf euch: CHEERS und DANKE 🥂🎂🎉🎈

From → Uncategorized

21 Kommentare
  1. …seit der ersten Stunde!!!
    LIEBERLECKERWEITERSO!

  2. Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum! Für mich ist Ihr Blog eine Inspiration & Referenzquelle zugleich 🙂 Schön, dass es lieberlecker gibt! P. S. Wie wäre es mit einem Spargelsouffle, um die Saison einzuläuten?

  3. Hansueli Maerki permalink

    Herzliche Gratulation, feiere diesen 9 jährigen gehörig!!

  4. hansruedi permalink

    lieber Andy – herzliche Gratulation. Ich kann mir kaum vorstellen, welche Motivation und Disziplin es braucht, um über so eine lange Zeit eine interessanten, attraktiven Blog für die Leser zu schreiben.
    Wow

  5. Herzlichen Glückwunsch! 9 Jahre aktives Bloggen – voller Leidenschaft zu den Viktualien, Vegetabilien, Fleisch …. Kochen auf einem sehr hohen, außergewöhnlichen Niveau wird präsentiert mit viel Erfahrung, handwerklichem Können und gleichzeitig mit einer Bescheidenheit, die heute nicht mehr selbstverständlich ist.
    Kochen, Essen wird hier zum Erlebnis, andererseits spürt man aber auch die Leichtigkeit des Seins und die sich erschließende Selbstverständlichkeit für einfach gutes, bodenständiges Essen, Trinken und Kochen. Vielen Dank!
    Mein Tipp:
    verabschiede die Wintersaison mit einem raffinierten Schwarzwurzelgericht (Winterspargel) und läute das Frühjahr mit Bärlauch, in welcher Form auch immer – ein.
    Liebe Grüße
    Mechthild Kuhl

  6. Doris Hauser permalink

    Allerherzliche Glückwünsche für erfrischende kulinarische Bloggerjahre und auf viele weitere schöne gluschtige Rezepte.
    GratulationsGrüsse
    Doris

  7. Thea permalink

    Ganz liebe und herzliche Glückwünsche. Bald kommt die Pubertät. Bin schon gespannt.
    Mir ist heute beim Aufwachen – warum auch immer – etwas durch den Kopf geschossen, was ich schon lange nicht mehr hatte: „Melser Töpfli“. Was meinst Du?
    Berlin grüßt, und ich hoffe sehr, dass diese dämliche verordnete Ruhezeit wieder zurückgenommen wird.

  8. Ich weiss nicht wie lange ich Dir hier schon folge, aber ich bin froh dass ich es tue! Gratulation 🎉🥂 zu Deinem Blog!!

  9. Lieber Andy,
    ich weiß nicht ganz sicher, seit wann, aber gefühlt habe ich Deinen Blog seit ewig im feedreader. Herzlichen Blog-Birthday!

  10. Happy Blog-Birtday, und ich lese dich gefühlt schon immer und habe auch nicht vor, das zu ändern.

  11. Congratulations 🎉!
    Als Vegetarierin möchte ich natürlich eine Kreation ohne Fleisch und Fisch. Nichts Indisches, das koche ich selbst täglich, aber die Zutaten sollten auch leicht hier in Indien zu kaufen sein. Bin gespannt auf deine Ideen! LG aus Südindien Irène

  12. Ich gratuliere von Herzen und danke für die unzähligen leckeren Inspirationen! Als letztes gerade das Blätterteiggebäck mit der Nuss- und Kernenmischung (aus dem Migros) zum Aperitif, mit etwas Jamon und einem ( oder zwei) Glas Weisswein- einfach perfekt!

  13. Reto Baruffol permalink

    Kalbsvoressen und Kaiserschmarren!

    Liebe Grüsse, Reto

    Von meinem iPhone gesendet

    >

  14. Lieber Andy, herzlichen Glückwunsch zu deinem Blog-Geburtstag. Wir hatten uns über meinen Tessin Blog kennengelernt und seitdem bin ich eine treue und begeisterte Leserin von dir.
    Da wir beide Tessin Fans sind, würde ich mir von dir ein typisches traditionelles Tessiner Gericht wünschen. Und eine Cocktail dazu wäre auch nett *s*

  15. cumulus8 permalink

    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!!!
    Ich weis nicht wie lange schon – aber ich weiss dass ich sehr häufig bei dir reinschaue. Sei’s wenn Besuch kommt und ich Inspiration und Rezepte suche, oder wenn ich im Zug sitze und schaue was man noch alles so ausprobieren könnte, oder einfach so……
    Grad gestern habe ich den Apfelkuchen „den Besten“ gebacken, und wie immer bei deinen Rezepten – er ist super geworden.
    Ein riesengrosses Danke an Dich für das Teilen von deinen Kreationen!

  16. Hoch die Tassen – herzlichen Glückwunsch zum 9-jährigen Jubiläum!
    Seit Beginn – und das mit Begeisterung und nicht einfach so schnell „überflogen“
    Als Rezept wünsche ich mir deine Variante vom „Basler Brot“ 😉
    Besten Dank für die vielen Inspirationen und Ideen. Weiter so – ich freue mich!

  17. Jack Frei permalink

    Lieber Andy
    Herzliche Gratulation zu Deinem Jubiläum! Grossartig Deine Perfektion, Vielfalt und Präsentation!
    Wann folgt Dein TV-Auftritt ??

    Herzliche Grüsse und auf bald
    Jack

  18. Sonja Frei permalink

    Congratulation lieber Andy! Ich lese Deine wunderbaren und originellen Rezepte regelmäßig und koche auch mal etwas nach. ich schätze Deinen Blog sehr, auch wenn ich wenig Kommentare gebe, bin halt eine stille Geniesserin.
    Danke lieber Andy, Du bist einfach grossartig und einmalig!!!!

    herzlichst Sonja

  19. @FEL!X: Ohh, solch ein Lob vom Profi … 😀
    @Lena: Danke sehr und das Soufflé behalte ich mal im Hinterkopf!
    @Hansueli: We rocked the kitchen 😉
    @Hansruedi: Danke, es reicht, wenn man(n) gerne kocht, gerne isst und gerne teilt 🙂
    @Mechthild: Zum Glück sieht mich niemand erröten 😉
    @Doris: Da hoffen wir beide auf das Gleiche!
    @Thea: Die Pubertät? Mir schant Böses 😉 Das Töpfli kannte ich nicht, aber es wird kommen!
    @Carmen: „Erst“ seit dem 7.12.2013 😉 – danke
    @Astrid: Ewig scheint mir lange genug 😉
    @Susanne: Da nehme ich Dich beim Wort
    @Irène:Ui, da wird meine Kreativität gefordert! Oder gilt das mit dem heutigen Rezept als bereits erledigt? 😀
    @Harry&Ueli: Danke … auch fürs Ausprobieren!
    @Reto: Danke fürs Mitlesen, lieber Reto. Du machst mir die Aufgabe einfach, ein Hinweis aufs Archiv genügt 😉
    @Sabine: Danke sehr. Wie passend, dass wir da schon in Kürze auf Recherche Tour gehen 😀
    @Brigitta: Noch ein Haufewn schöner Komplimente – danke ❤ lich
    @Peter:Wir haben Gläser statt Tassen genommen, sind Deinem Rat sonst aber gefolgt 😉
    @Jack: Merci! Wie schade, bin ich allergisch auf Rampenlicht 😉
    @Sonja: Einmalig? Auf jeden Fall! Grossartig? Da frage ich mal bei der besten Ehefrau von allen nach 😉

  20. jasmin permalink

    Oh je oh je, lieber Andy, kennst Du sie auch, die Mails welche als ungelesen markiert immer älter werden, da man sich unbedingt noch die Zeit nehmen will, sie in Ruhe zu beantworten?
    Ich erlaube mir nun auch arg verspätet, das Glas auf Dich, Deinen wunderbaren Blog und die nicht minder wundervollen Mitgeniesserin zu erheben 🥂!!!!
    Eigentlich bin ich hier ja wunschlos Glücklich, da Du uns querfeldein und ohne Berührungsängste immer wieder tolle Ideen lieferst.
    Wie wär es jedoch mal mit einer kleinen Tour de Suisse? Staune immer wieder, wieviel regionale Spezialitäten, nebst den üblichen Verdächtigen, man gar nicht kennt… Bin gespannt 😉

  21. @Jasmin: Meine Liebe, für die schleppende Beantwortung Deiner gerne gelesenen Kommentare bitte ich hiermit um Entschuldigung! Du hast Recht, es gibt in der Schweiz unglaublich viele regionale Leckerbissen. Ich mach mich mal auf die Suche 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: