Zum Inhalt springen

Caramel Schicht Creme

4. August 2021

Ich habe es versprochen und hier kommt eine schöne Idee, was man mit Salzkaramell, ausser aufs Brot schmieren, sonst noch anfangen kann. Diese Creme schmeckt hervorragend und die mollige, leicht säuerliche Creme aus Joghurt Nature und Rahm ergänzt die Karamellsüsse ausgezeichnet.

Und hier der ebenfalls versprochene Buchtipp:

Der Sprung von Simone Lappert mit einer kitzekleinen Leseprobe, damit ihr nachvollziehen könnt, weshalb wir schwärmen:

Astrids Lippen verzogen sich zu einem Lächeln. An jenem Tag vor zwei Jahren hatte sie in der Küche an der Kaffeemaschine gestanden und Manu beneidet. Um ihre Bereitschaft Dummheiten zu begehen und immer wieder von vorne zu beginnen. Seit sie denken konnte, beneidete sie Manu. Als Kinder waren sie oft zusammen aufs Dach geklettert. An Blaumachtagen, wenn die Mutter auswärts übernachtete und erst am frühen Abend nach Hause kam. Mit einer Thermoskanne voller sehr süssem Grenadinesirup hatten sie oben neben der Fernsehantenne gesessen, sich einen Becher geteilt, mit Teelöffeln Erdnussbutter oder Himbeermarmelade aus dem Glas gelöffelt, Cat Stevens auf dem Kassettenrecorder gehört und mitgesungen „oh baby, baby it’s a wild world“, vor und zurück, bis es Bandsalat gab und sie die Kassette mit dem Löffelstiel oder dem kleinen Finger wieder in Ordnung bringen mussten. Immer war es Manu gewesen, die sich bis ganz nach vorne getraut hatte, an die Dachkante. Manu, die länger unter Wasser …

Zutaten:
für 6 Personen

Werther’s Original im Ofen geschmolzen

6 harte Caramels
(z.B. Werther’s Original Sahnebonbon)
100 gr Caramel au beurre salé
4 dl Rahm
360 gr Joghurt nature (2 Becher)
2 EL Puderzucker
200 gr Caramelguetsli
(z.B. Karamellgebäck Lotus)

Zubereitung:

1. den Backofen auf 200° C vorheizen. Die harten Caramels mit genügend Abstand auf einem Backtrennpapier verteilen. Etwa 5 Minuten in der Mitte des Ofens backen. Herausnehmen, mit dem Backpapier auf ein Gitter ziehen, mit Goldstaub bestäuben und auskühlen lassen
2. Rahm und Joghurt mit dem Puderzucker mit dem Schwingbesen des Handrührgeräts so lange schlagen, bis die Masse flaumig ist
3. die Guetsli grob zerbröseln, die Hälfte davon in Gläser verteilen
4. die Salzkaramellmasse in einen Spritzbeutel füllen und abwechslungsweise mit dem Rahm in die Gläser verteilen, kühl stellen

Betty Bossi 10/20

From → Rezepte

5 Kommentare
  1. Barbara (Barbaras Spielwiese) permalink

    Es geht nichts über Karamell! Lecker!

  2. Also: «Der Sprung» habe ich von meiner digitalen Bibliothek auf den Reader geladen, werde berichten wenn gelesen!
    Und: aus Werthers mache ich natürlich seit Jahren eine Art Tuiles…
    Aber: was um alles ist «Karamellgebäck Lotus»???
    Felix

    • Bis Kapitel 15 habe ich tapfer gelesen, dann aufgegeben: nicht mein Ding!
      Da lese ich doch lieber andere Schweizer Autoren: Esther Pauchard, Christine Brand, Philipp Gurt, Severin Schwendener, Alex Capus …

  3. Genau bei solchen Rezepten wird mir wieder klar wie gerne ich eigentlich Caramel habe. Danke für das tolle Rezept!

  4. @Barbara: Meine Worte 😀
    @FEL!X: Oh wie schade, dass Dir Simone Lappert nicht gefällt. Wir finden ihre Sprache herrlich und geniessen ihre Schreibweise. Alex Capus ist natürlich auch grossartig! Und hier noch das Karamellgebäck Lotus
    @Stephan: Mit dem grössten Vergnügen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: