Zum Inhalt springen

Pluma vom Iberico Schwein

14. September 2021

Pluma? Das ist Spanisch und bedeutet Feder. Das Pluma sitzt im oberen Nackenbereich in der Nähe der Schulter und die dreieckige Form soll an eine Feder erinnern. Das Fleisch ist mit Sehnen überzogen, die aber nicht entfernt werden müssen, da diese während des Garprozesses zartgaren. Und es handelt sich um eines der aromatischsten Stück beim Schwein. Also fragt doch euren Metzger des Vertrauens einfach mal danach!

Wo ich jeweils nachfrage wisst ihr ja 😉

Weitere Stücke vom Iberico Schwein, die es lohnen, entdeckt zu werden: Presa und Secreto!

Zutaten:
für 2 Personen

1 Pluma de Ibérico, ca. 300 gr
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Butter
Knoblauch
Rosmarin

Zubereitung:

1. das Fleisch rund 4 Stunden vor dem Braten salzen, dann im Kühlschrank aufbewahren, aber mindestens eine Stunde vor dem Braten herausnehmen
2. in wenig hoch erhitzbarem Öl (Raps, Erdnuss oder Sonnenblumen) auf jeder Seite scharf anbraten und dann für 10 Minuten in den auf 80° C vorheizten Ofen geben
3. in der Pfanne ein grossen Stück Butter schmelzen und aufschäumen lassen. Knoblauch, Rosmarin und das Fleisch zugeben und ein paar Minuten mit der flüssigen Butter immer wieder übergiessen (arosieren)

Köstlich auch die dazu gereichten, in Olivenöl konfierten Kartöffelchen.

From → Rezepte

2 Kommentare
  1. und ein feines Fläschchen dazu hast du auch geöffnet 😉

  2. @Sabine: Du kennst ihn? Bei uns reicht am So Abend ein halbes Fläschchen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: