Zum Inhalt springen

Eisbergsalat mit Stracciatella

13. Oktober 2021

Mozzarella? Klar, kennt jeder! Burrata? Natürlich, schon seit Jahren bekannt! Stracciatella? Ähmmm … Glacé?

Nein, Stracciatella ist das flüssige Innere der Burrata. Und genau diese leckere, cremige Masse schichten wir hier zwischen knackige Eisbergsalatblätter und peppen das Ganze mit Kürbiskernen und Kernöl auf.

Wie man auf solch abgefahrene Ideen kommt? Das kann einem passieren, wenn man beispielsweise bei Markus Stöckle im ROSI essen geht 😀

Und natürlich werden wir in Apulien uunsere Augen danach offen halten.

Zutaten:
für 4 Personen

1 Eisbergsalat
Stracciatella
Kürbiskerne
Kürbiskernöl
Joghurt nature
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

1. den Eisbergsalat in kleine Quader schneiden, etwas auseinander nehmen und Stracciatella zwischen die Schichten füllen
2. die Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne rösten und den Joghurt mit Salz und Pfeffer verrühren und mit etwas Kürbiskernöl aromatisieren
3. den Eisbergsalat anrichten und mit Joghurt, Kernöl und Kernen um- und übergiessen

From → Rezepte

One Comment
  1. Thea permalink

    Bislang war für mich Eisbergsalat nur Füllmaterial für „gemischten Salat“ auf Speisekarten. Konnte nie etwas damit anfangen. Aber jetzt… Einzig Stracciatella ist hier in Berlin schwerer zu finden als Goldnuggets. Sieht super aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: