Zum Inhalt springen

Kürbissuppe 2.0

11. November 2021

Leute, wir sind mitten im Herbst und was wäre ein Herbst ohne Kürbissuppe? Eben!

Ich mag Kürbissuppe, aber nur, wenn sie nicht plump und süsslich daher kommt. Sie braucht etwas Pepp und den bekommt sie hier durch den Cayenne Pfeffer, aber die Suppe soll deswegen nicht scharf werden. Also bitte vorsichtig dosieren.

Ich mag es auch, die frisch gerösteten Kürbiskerne über der Suppe zu verteilen. Wenn die Kerne röstfrisch und heiss sind, zischt es so schön, wenn sie in die Suppe fallen 😀

Zutaten:
für 4 Personen

1 Butternut Kürbis, ca. 700 gr
3,5 dl Gemüse- oder Hühnerbouillon
Salz und Pfeffer
Cayenne
Kürbiskerne, geröstet
Kürbiskernöl
Zwiebelöl
Sour Cream

Zubereitung:

1. den Kürbis schälen (die Schale ist zwar essbar, braucht aber länger wie das Fleisch, um gar zu werden), entkernen und stückeln
2. mit etwas Olivenöl vermischen und gesalzen und gepfeffert im Ofen bei 200° C rösten bis er schön weich ist (es schadet nicht, wenn die Ränder dunkel angeröstet sind)
3. etwas abgekühlt mit der Bouillon zusammen pürieren und, falls gewünscht, durch ein Sieb streichen, abschmecken
4. die Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne rösten
5. einen Klacks Creme fraîche in die Suppe geben, mit Kürbiskernöl und Zwiebelöl verzieren und die heissen Kürbiskerne darauf verteilen

From → Rezepte

2 Kommentare
  1. ursula.hug-felix@bluewin.ch permalink

    Hoi Andy

    Danke für das Rezept. Wie lange muss der Kürbis etwa im Ofen bleiben?

    Liebe Grüsse auch an Edith

    Ursula

  2. @Ursula: etwa 25 Minuten haben bei mir gereicht 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: