Zum Inhalt springen

Porc Noir de Bigorre

19. Mai 2022

Die schwarzen Bigorre Schweine leben im französischen Pyrenäengebiet. Sie reichern ihr Futter mit Eicheln, Kastanien und Oliven an, was dem Fleisch etwas einmalig Nussiges gibt. Dass das aussergewöhnlich leckere Fleisch des Bigorre Schweins in Zeiten der industriellen Blitzmast und -Schlachtung überhaupt noch auf unsere Teller kommt, ist dem zähen Willen und Qualitätsbewusstsein ein paar weniger Züchter zu danken: Sie scheuen sich nicht, die Tiere aufwändig im Freien zu halten und erlauben sich maximal 25 Schweine pro Hektar und nicht mehr als 450 Exemplare pro Halter.

Wenn man(n … oder Frau) also solche Stücke in der Auslage seiner Lieblings-Metzgerinnen (Fiechters, morgen wieder auf dem Markt am Helvetiaplatz)) sieht, dann heisst es zugreifen 😀

Ich habe das Fleisch dann sous-vide vorgegart und dann für die Röst- und Raucharomen grilliert … mmmhhh!

Zutaten:
für 4 Personen

4 Filetspitzen vom Bigorre Schwein
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Rosmarin
Maldon Rauchsalz

Zubereitung:

1. das Fleisch leicht salzen, etwas pfeffern, mit wenig Olivenöl einreiben und mit zwei Zweigen Rosmarin vakuumieren
2. 1 1/4 Stunden im 58° C Wasserbad vorgaren, in der Zwischenzeit den Grill vorheizen und die Bratkartoffeln braten
3. das Fleisch aus dem Vakuumbeutel nehmen, trocken tupfen und grillieren

From → Rezepte

2 Kommentare
  1. wow, so wie es einem solchen edlen Stück gebührt: perfekt gebraten!
    Liebe Tessiner Grüsse von Sabine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: