Zum Inhalt springen

Kalbsmilken, Spargel, Steinpilze

24. Mai 2022

Ich traute meinen Augen kaum, als ich kürzlich auf dem Markt Steinpilze entdeckte, die schöner waren als ich sie im Herbst je gesehen habe. Ich konnte nicht anders als zugreifen (bloss 2 Stück!), obwohl im Frühling doch eigentlich eher Morcheln angesagt wären!

Oft lese ich in Rezepten, man solle Milken (aka Bries) erst wässern, dann kochen und danach braten. Bestimmt weiss jemand von euch, weshalb das so sein soll!

Mir war das zu aufwändig und ich habe die Milken kurzerhand in mundgerechte Stücke geschnitten, leicht gewürzt und mittelheiss in Butter gebraten! Nachträglich habe ich mich dann noch bei Lisa Fiechter erkundigt, wie gross mein Faux-pas denn nun gewesen sei 😉

Sie hat mir aber bestätigt, dass sie (die Metzgerin!) das ebenso macht! Belohnt wird man mit einem wunderbar zarten, fein schmeckenden Stück Innerei. Und wer die Nase rümpft, ohne es probiert zu haben … selber schuld!

Zutaten:
Vorspeise für 4 Personen

300 gr Kalbsbries (Milken)
ein paar Spargelspitzen
eine Handvoll Pilze
(z.B. Morcheln, Steinpilze, Pleurotes)
Olivenöl
Salz und Pfeffer aus der Mühle
glatte Petersilie, gehackt

Zubereitung:

1. die Spargelspitzen in Salzwasser knackig garen, kurz in Eiswasser geben um den Garprozess zu stoppen
2. die Pilze putzen und in wenig Butter kurz und scharf anbraten, salzen und pfeffern
3. die grob gestückelten Milken würzen, ev. kurz in Mehl wenden und in mittelheisser Butter braten
4. abschmecken und mit fein gehackter Petersilie bestreut heiss servieren

From → Rezepte

2 Kommentare
  1. ich habe das Kalbsbries bisher auch immer auf die ‚traditionelle‘ Art zubereitet, aus welchen Gründen auch immer, kann ich dir leider nicht sagen. Aber nun werde ich es gerne auf deine Art zubereiten.
    Liebe Grüsse aus dem Elsass von Sabine

    • Manchmal gibt es gute Gründe, etwas nach althergebrachter Art zu machen. Und manchmal darf man sich auch einfach darüber hinwegsetzen und etwas ausprobieren! 🙂
      Liebe Grüsse zurück!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: