Zum Inhalt springen

Kohlrabi mit Salsa Verde

9. November 2022

Genauso wie es Autofahrer und Autofahrer gibt, gibt es Fussgänger und Fussgänger. Gemeinhin gelten die Autofahrer als eher agressiv, die Fussgänger hingegen als gesundheits- und umweltbewusst.

Allerdings frage ich mich manchmal, wo denn das Umweltsbewusstsein bleibt, wenn ich mein Auto vor dem Fussgängerstreifen anhalten muss, um einem lasziven und extra langsamen Fussgängerstreifen-Überquerer seinen gesetzlich vorgeschriebenen Vortritt zu lassen. Weil ich dann anschliessend das tonnenschwere Fahrzeug mit viel Energie wieder in Fahrt bringen muss. Kein Thema wenn ich mich in einer langen Kolonne befinde. Aber sehr … hüstel … unglücklich, wenn hinter mir gähnende Leere auf der Strasse herrscht.

Da lobe ich mir diejenigen Fussgänger, ich gehöre auch dazu, die mitdenken und den letzten Autofahrer mit klaren Zeichen durchwinken. Oder auf dem Fussgängerstreifen durch extra zügiges Gehen auffallen!

So, fertig gemötzelt (danke fürs Zuhören), jetzt zügig ab in die Küche 😉

Zutaten:
Vorspeise für 4 Personen

4 Kohlrabi
Sonnenblumenöl
Apfelessig
Salz und Zucker
Salsa verde
1 dl Olivenöl
30 gr Petersilie
10 gr Schnittlauch
10 gr Minze
Salz
Zitronensaft
weisser Balsamessig
1 EL Sesam, geröstet

Zubereitung:

Püree
1. am Vorabend 3 ganze Kohlrabi ungeschält in den auf 230° C vorgeheizten Ofen geben und gut 1,5 Stunden backen (sie werden aussen schwarz und innen caramelfarben) – über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen
2. am nächsten Tag schälen, in einen Mixer geben und mit Sonnenblumenöl, Apfelessig und Salz pürieren und abschmecken
Salat
3. den restlichen Kohlrabi schälen und in 2 mm dicke Scheiben hobeln. Wägen und mit 1% Salz und zwei Prisen Zucker vermengen, gut mischen und etwas kneten, dann eine Viertelstunde in einem Sieb abtropfen lassen
Salsa Verde
4. für die Salsa, Olivenöl und Kräuter im Mixer (oder mit dem Pürierstab) kurz fein pürieren und mit Salz, Zitronensaft und weissem Balsamico abschmecken
Anrichten
5. auf die Teller einen ordentlichen Klecks Püree geben und gegen den Rand hin verteilen. Den Kohlrabisalat etwas ausdrücken und in einer Schüssel mit Sonnenblumenöl, Apfelessig und Salz nur leicht anmachen, in die Mitte der Teller geben und mit der Salsa beträufeln und mit Sesam bestreuen

Rezept von Gino Miodragovic (Wirtschaft zum Franz, Zürich) aus der Falstaff Sonderausgabe Food Zürich

From → Rezepte

2 Kommentare
  1. wurde gerade sehr prominent auf die To Do Liste gesetzt. Merci viü mau 😘

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: