Zum Inhalt springen

unsichtbarer Apfelkuchen

6. Januar 2023

Ein Apfelkuchen, der unsichtbar ist, passt perfekt in die Zeit, wo mann/frau eigentlich auf Süssigkeiten aller Art verzichten möchte 😉

Weil der Teig eigentlich nur erahnt werden kann und der Rest aus wunderbar weichgeschmorten Apfelschichten und etwas Streusel besteht, wurde dieser aus Frankreich stammende Kuchen wohl „Gâteau invisible“ genannt. Aber man schmeckt ihm seine Unsichtbarkeit nicht an … im Gegenteil.

Ich habe noch einen Klecks Salzkaramell dazugelegt (aber nötig wäre das nicht gewesen).

Sollen die anderen den Dreikönigstag doch mit ihrem üblichen Kuchen feiern 😇

Zutaten:
für eine Cakeform von 25x11cm

Streusel
60 gr Mehl
2 EL brauner Zucker
2 EL kalte Butter
2 EL Mandelscheibchen

„Kuchen“
4 Eier (M)
65 gr Zucker
130 gr Mehl
1/4 TL Zimt
1 dl Milch
80 gr Butter, geschmolzen
5 Äpfel (ich: Boskop)

Zubereitung:

Streusel
1. für die Streusel das Mehl und den Zucker in einer Schüssel mischen. Die kalte Butter in Stücken dazugeben und mit den Fingern Mehl und Butter verreiben, bis sich schöne Streusel bilden. Die gehobelten Mandeln dazugeben und vermischen – bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen
Kuchen
2. den Ofen auf 180° C vorheizen. Eine Kastenform (etwa 23x12cm) leicht einfetten und mit Backpapier auslegen. Das Papier sollte auf allen Seiten überlappen, damit man den Kuchen später leicht aus der Form heben kann. Zur Seite stellen. Die Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen
3. die Eier mit dem Zucker in einer grossen Schüssel schaumig schlagen. Mehl und Zimt dazugeben und unterrühren. Milch und geschmolzene Butter dazugeben und unterrühren. Zur Seite stellen
4. die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Die Äpfel in sehr dünne Scheiben schneiden und in die Schüssel mit dem Teig legen – die Scheiben sollte möglichst dünn sein, aber sollten nicht zerbrechen, also vorsichtig arbeiten. Die Apfelscheiben sollen komplett mit dem Teig bedeckt sein. Die einzelnen Scheiben in Lagen in die vorbereitete Form schichten. Je gleichmässiger die Schichten sind, umso besser
5. wenn alle Äpfel in der Form sind, die Streusel darauf verteilen und dann für etwa 45 Minuten backen. Sollten die Streusel zu dunkel werden, mit einem Stück Alufolie abdecken. Den fertigen Kuchen aus dem Ofen holen und komplett abkühlen lassen

Damit sich der Kuchen gut schneiden lässt, vor dem Servieren für etwa 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

From → Rezepte

5 Kommentare
  1. Susanne zwimpfer permalink

    Klingt lecker! Werden die äpfel und der teig abwechslungsweise geschichtet?

    • Bitte nochmals genau durchlesen! Der Teig ist sehr flüssig und wird mit den Apfelscheiben gemischt und erst dann eingeschichtet …

  2. Der Andy mal wieder 😂…Telepathie?
    Heute unter der Dusche kamen mir die 5 (!) Boskop Äpfel in den Sinn, die die Festtage auf meinem Balkon verbracht haben und eigentlich zu einem Kastanienkuchen hätten verbacken werden sollen…
    Nun hab ich nicht so Lust nach üppiger Süssigkeit, Kompott fand ich zu langweilig und siehe da, die Lösung wurde beim Café vor dem Computer gefunden 😂.
    Merci beaucoup, sehr praktisch! (Hätte da übrigens noch Sellerie und Blumenkohl im Kühlschrank ……🤔)

    • Die Lösung heisst (fast) immer lieberlecker 😂

      PS. um den Sellerie und den Blumenkohl kann ich mich leider erst nach meinen Ferien kümmern 😇

  3. Mein lieber Herr Gesangsverein, wie unglaublich köstlich! Unsichtbare Wunderfülle!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: