Skip to content

Rettungsaktion: Geburtstagskuchen

17. März 2015
Gerettet !

Gerettet !

Wenn Dir das Leben Zitronen serviert … mach Limonade draus 😀 … heisst es!

Nun, Zitronen gab und gibt es die eine oder andere in meinem Leben, die beste Ehefrau von allen hilft zum Glück, dass mein Leben trotzdem süss bleibt 🙂

1-Wir_retten

Für den einen Geburtstagskuchen ist jetzt zwar eine Woche zu früh, aber wenn die Retter („Wir retten was zu retten ist“) ihren 1. Geburtstag feiern, dann rette und feiere ich natürlich gerne mit. Retten heisst bei unserem kleinen Grüppchen der Unerschrockenen, dass wir Dinge selber machen, die andere fertig kaufen und welche die Industrie uns mit Fertigprodukten andrehen will – aber nicht mit uns!

Backt ihr Geburtstagskuchen noch selber?

Ich habe einen Zitronenkuchen gebacken und konnte damit drei Fliegen mit einer Klappe schlagen:
– die Jungs im Büro erfreuen
– an der Rettungsaktion teilnehmen
– ein passendes Bild für nächste Woche schiessen

Ja, ihr dürft gespannt bleiben, aber ich verrate nichts! 😉

Dieses klassische Rezept eines Gleichschwer Kuchens (gleiche Anteile Butter, Zucker, Eier und Mehl) stammt ursprünglich von der Schweizer „Köchin“ der Nation, Betty Bossi 😉

es hatte noch Teigresten

es hatte noch Teigresten

Zutaten:
für eine 28 cm Cakeform

Cake
250 gr Butter, zimmerwarm
250 gr Zucker
5 Eier (oder 4 Extra gross)
2 Zitronen, unbehandelte, Schale abgerieben
250 gr Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Guss
mind. 1 dl Zitronensaft
100 gr Puderzucker

Zubereitung:

1. Butter weichrühren, dann Zucker zugeben und schaumig rühren
2. ein Ei nach dem anderen zugeben und immer gut unterrühren, den Abrieb der 2 Zitronen zugeben
3. Mehl, Backpulver und Salz unterrühren und in eine ausgebutterte oder mit einem Backtrennpapier ausgelegte Cakeform füllen und mit einem Messer oben eine Längsschnitt anbringen. So bricht der Cake beim Backen schön auf
4. bei 180° C etwa eine knappe Stunde backen. Stäbchenprobe!
5. leicht auskühlen lassen und noch in der Cakeform mit einem Spiesschen (wer hat denn heute noch eine Stricknadel?) Löcher einstecken und den Zitronensaft mit dem Puderzucker gut verrühren und damit den Cake tränken
6. auskühlen lassen und für einen Tag eingepackt im Kühlschrank ziehen lassen

Wenn es ein Geburtstagskuchen ist, Kerzen draufsetzen und schön singen 🎶🎶🎶 🙂

Hier noch meine Co-RetterInnen:

Küchenlatein Zitronen-Wolkenkuchen
Giftigeblonde Topfenoberstorte
From-Snuggs-Kitchen Marmorkuchen
Turbohausfrau Sachertorte
Barbaras Spielwiese Walnussrührkuchen
magentratzerl Baumkuchen
our food creations Joghurt Beeren Torte
Fliederbaum Stracciatella Cremetorte
1x umrühren bitte aka kochtopf Lemon Bars mit Kokos
Sugarprincess Motiv Sachertorte
kebo homing hier das, was als text erscheint
Paprika meets Kardamom Quarkwaffeln
Conjas Eck Linzertorte
genial lecker Schokoladekuchen mit Marzipan
Widmatt Toffifee Cupcakes

From → Rezepte

26 Kommentare
  1. Georg permalink

    Und die Jungs im Büro waren wirklich sehr erfreut. Der Kuchen schmeckte hervorragend, nur gesungen haben wir nicht… :-). Allerdings waren auch keine Kerzen auf dem Kuchen zu finden, einzig die Einstichlöcher, welche man anhand des nun hochgeladenen Fotos erahnen konnte.

  2. Irgendwie habe ich Schwierigkeiten, bei dir zu kommentieren, warum auch immer 😉 Zitrone ist der Renner auf einem Geburstagstisch, immer wieder gut!

  3. Saftig sieht er aus! Jetzt hätte ich noch gerne das Innere gesehen. 😉
    LG, Yushka

  4. Bei uns wird auch noch selber gebacken! Und wenn noch eine Zitrone übrig bleibt, mach abends einen guten Gin Tonic daraus ;-)))

  5. Zitronig ist immer fein und schön, dass Du an Kerzen gedacht hast… ich sing dafür 😉
    Liebe Grüße, Kebo

  6. turbohausfrau permalink

    Ohhhh, ich find die Minigugls mit den Kerzerln drinnen entzückend! Auf jeden Fall ist Zitronenkuchen etwas, das ich immer gern mag.

  7. irenewidmatt permalink

    genau mein Zitronen 0815 Kuchen, ob als Muffin, in Guggelförmchen oder als Cake gebacken immer gern gesehen! Ich mag ihn weil er getränkt ist 🙂
    Liebs Grüessli
    Irene

  8. Ich liebe Zitronenkuchen! Und dann noch hübsch dekoriert 🙂

  9. Ja, der Klassiker schlechthin. Ich hab ihn kürzlich mal abgeändert. Mit Kokos und Olivenöl. da wird er noch feuchter!

  10. @Georg: Die Jungs wissen, was gut ist!
    @Ulrike: Dein Kommentar ist angekommen – alles gut?
    @Yushka: Schau nächste Woche nochmal vorbei 😉
    @Jenni: Oh, Gin Tonic, damit macht man auch selten etwas falsch 😉
    @Kebo: Danke für den Ständchen 🙂
    @Susi: Süss gell 🙂
    @Irene: Aber ich schaff es fast nicht, diese Kuchen wirklich feucht zu kriegen. Beim Giessen verlässt mich meist der Mut
    @Susanne: Ich tausch ein Stück gegen Deinen 🙂
    @Zorra: Ich habe ihn gesehn, bewundert und notiert 😉

    • Wie meinst du das? Du gibst nicht den ganzen Guss da drauf? Unbedingt ausprobieren, wenn dem so ist! Absolut herrlich 🙂
      Liebs Grüessli
      Irene

  11. der 4/4 Kuchen, als Zitrone-fabelhaft! Ewig hab ich diesen Kuchen nicht mehr gebacken. ich meine in meinem Rezept kommt der sogar ohne Backpulver aus…. muß nochmal nachlesen.

  12. Oh, noch ein zitroniger Kuchen! Klingt sehr, sehr lecker 🙂

  13. Ein guter Zitronenkuchen geht immer! 🙂
    Liebe Grüße aus Hamburg,
    Eva

  14. Ich liebe Zitronenkuchen! Und ich mag generell Rührkuchen sehr gerne.
    Wie wäre es – Stück Marmorkuchen gegen ein Stück Zitronenkuchen? 😉

  15. @Christine: Ohne Backpulver … es gibt also noch wahre HeldInnen 😉
    @Karin: Das ist … äh … war er auch 🙂
    @Eva: Wir stimmen überein … was mich nicht wirklich überrascht 🙂
    @Sandra: Ich würde ja gerne … aber heute kann ich nicht mehr 😉 Soviel Kuchenstücke musste ich noch nie probieren … lol

  16. Es geht ohne Backpulver,..es kommt aufn Mond an..habe ich nmir sagen lassen..hexhex!
    Andy auch dein Zitronenkuchen lacht mich an, der kommt ebenfalls auf die Nachbackliste..die heute wieder stündlich länger wird!

    Lg. Sina

  17. mmhhh, ein Gleichschwerkuchen, die sind ganz besonders saftig!!
    lg

  18. Oh wie lecker! Warum nur backe ich Klassiker so selten?

  19. ich schließe mich den damen an, ich mag auch sehr gerne zitronenrührkuchen.
    dein kuchen ist ein prachtexemplar, schön aufgerissen und in der mitte perfekt hochgegangen!

  20. @Sina: Ojeh, erinnere mich bloss nicht an die NBL 😉
    @Friederike: Und wir sind sowas von saftig Fans!
    @Rike: Weil Du soviel innovatives, neues backst?
    @juef: Danke sehr 😀

Trackbacks & Pingbacks

  1. Zum Geburtstag Zitronen-Wolkenkuchen ohne Tüte - kuechenlatein.com
  2. 59. Gastbeitrag: #Wirrettenwaszurettenist – Die Kulinarische Rettungsaktion feiert den 1. Geburtstag mit einer klassischen Topfenoberstorte | giftigeblonde
  3. Wir retten Geburtstagskuchen: Quarkwaffeln | Paprika meets Kardamom
  4. Linzer Torte | Conjas Eck
  5. Weissweinsauce im asiatischen Kleid … bzw. wir retten, was zu retten ist! | lieberlecker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s