Skip to content

Burrata mit Blutorange, Koriander und Orangenöl

29. Februar 2016

_DSC2594

Im Original Rezept aus Yotam Ottolenghi’s NOPI wird Lavendel verwendet, den ich überhaupt nicht mag. Ich bin deshalb etwas ausgewichen und habe das Öl mit Orangenabrieb gepimpt.

Zutaten:
_DSC2578für 4 Personen

2 EL Olivenöl
1 1/2 TL flüssigen Honig
1/2 kleine Knoblauchzehe, gequetscht
3/4 TL Salz
1 EL Koriandersamen
Abrieb einer Blutorange
2 bis 3 Blutorangen
4 Kugeln Burrata
Basilikum
Fleur de Sel

Zubereitung:

1. in einem Topf das Öl mit Honig, Knoblauch und einem 3/4 TL Salz vermengen. Kurz aufkochen und vom Herd ziehen, gut umrühren, vollständig auskühlen lassen
2. die Koriandersamen in einer beschichteten Pfanne rösten
3. den Abrieb einer Blutorange und die gerösteten Koriandersamen dem Öl zufügen
4. von den Orangen oben und unten den Deckel mit einem scharfen Messer kappen, die Orange hinstellen und die Schale restlos, der Rundung der Früchte folgend, abschneiden. Die Orangen in Scheiben von etwa 1 cm Dicke schneiden, die Kerne entfernen
5. die Orangenscheiben auf Teller anrichten, je eine Burratakugel daneben setzen, mit dem Orangen-Koriander Öl beträufeln, Basilikum Blättchen auflegen und mit wenig Fleur de Sel bestreuen

_DSC2581

From → Rezepte

6 Kommentare
  1. daniel elber permalink

    lieber andy, sieht wieder einmal umwerfend aus! ich hoffe, dass es euch beiden gut geht und ihr euer leben geniesst. bin soeben wieder von heftigem dengue fieber genesen und obwohl man mich bereits abgeschrieben hat, wieder auf dem weg der besserung. deshalb, wenn ich deine rezepte sehe, dann kriege ich wieder hunger. ein gutes zeichen. euch beiden eine herzliche umarmung. dani

  2. turbohausfrau permalink

    Die Idee mit dem Orangenabrieb ist toll! Das Rezept hat mich auch schon angelacht, aber mit Lavendel im Essen hab ich auch so meine Probleme.

  3. …ich versuchs mal mit dem tollen mandarinen öl, das ich dank dir entdeckt hatte🙂

    bretonische bisous!

  4. Tolles Rezept! Danke dir! Ottolenghi in allen Ehren, deine gepimpte Version wär auch eher mein Fall😉

  5. @Dani: Wenn meine Bilder Deine Genesung beschleunigen, freut mich das sehr … dass Du überhaupt genesen bist aber noch viel mehr!
    @Susi: Was wir nicht mögen, lassen wir halt einfach weg, gell😉
    @e-f: Das scheint mir eine sehr gute Idee zu sein🙂
    @Nicole: Freut mich sehr🙂

  6. Isabelle permalink

    Das schmeckt hammermässig gut…..

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: