Zum Inhalt springen
Tags

,

Kaffeeöl

18. September 2018

Kaffeeöl? Und wozu soll das gut sein? Hatte ich mich auch gefragt, als ich erstmals (bei Robert) davon hörte. Aber dann erinnerte ich mich, dass schon Martin Surbeck im Restaurant Sein gestossene Kaffeebohnen als Geschmacksverstärker in Saucen verwendete.

Also ich probiere aus und werde berichten 🙂

Zutaten:

3 dl Sonnenblumen Öl
1 Handvoll Kaffee Bohnen

Zubereitung:

1. das Öl auf 60° C erwärmen
2. die Kaffebohnen zugeben und 1 Stunde auf dieser Temperatur ziehen lassen
3. durch ein Sieb in Flaschen giessen

From → Rezepte

2 Kommentare
  1. Danke dafür! Es hört sich sehr interessant.👌🙂

Trackbacks & Pingbacks

  1. Tomaten Tartelette | lieberlecker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: