Zum Inhalt springen

Baby Lattich mit Pistaziencreme

2. Dezember 2021

Sorry liebe Veganer, ich weiss, der Titel tönt verführerisch tierlos, aber ich muss euch enttäuschen. In diesem Rezept von Richi Kägi verstecken sich unter den Kräutern schreckliche Dinge. Wobei ich beim Thunfisch noch einverstanden bin, da gibt es wirklich widerliche Fangmethoden, weshalb man sich da definitiv beim Konsum einschränken sollte. Beziehungsweise ganz genau hinschauen, was für Ware man einkauft.

Etwas weniger dramatisch sehe ich die Sache bei Milch, bzw. Butter und Eiern. Aber natürlich kaufe ich, wie überall, keine Billigware, sondern achte auf Herkunft und wo immer möglich auf Bio oder gar Demeter Qualität.

Und diese Vorspeise? Die solltet ihr mal ausprobieren, denn sie schmeckt und ist erst noch gut vorzubereiten 🙂

Zutaten:
für 4 Personen

4 Baby Lattiche, längs halbiert
200 gr Butter, zimmerwarm
100 gr Pistazien, grob gehackt
0,5 dl Olivenöl estra vergine
100 gr Thunfisch aus der Dose
1 Eigelb
1/2 Zitrone, Saft
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
50 gr Kerbel
50 gr Schnittlauch, in Röllchen geschnitten

Zubereitung:

1. die äusseren Blätter der Lattiche entfernen und in grosse Stücke brechen. Die so getrimmten Lattich Köpfe in acht perfekte Hälften schneiden
2. ca. 2 EL Butter in einer weiten Pfanne schmelzen und die abgenommenen Blätter darin etwa 1 Minute garen, salzen. Die Blätter sollen etwas weich werden. Diese zusammen mit der restlichen Butter, 40 gr Pistazien, Thunfisch und Eigelb in einen Mixer oder Blickhacker geben. Alles zu einem cremigen Püree mixen. Sollte es zu dünn sein, mehr Pistazien zugeben und falls zu dick, mit etwas Wasser verdünnen
3. die acht rohen Lattichhälften grosszügig mit Olivenöl, Zitronensaft Meersalz und schwarzem Pfeffer würzen und mit dem Pistazienpüree bestreichen
4. die Kräuter grosszügig darüberstreuen, so dass eine dicke Schicht entsteht, und die restlichen gehackten Pistazien darüber verteilen

PS. mit der halben Buttermenge wird es ebenso fein

From → Rezepte

One Comment

Trackbacks & Pingbacks

  1. Gentlemen’s Dinner I/21 | lieberlecker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: